Blutgasanalyse

Die Blutgasanalyse (kurz BGA) ist ein Verfahren zur Messung der Gasverteilung (Partialdruck) von Sauerstoff (O2) Kohlendioxid (CO2) sowie des pH-Wertes und des Säure-Basenhaushaltes im Blut. Die BGA dient der Überwachung vieler Patienten mit Atmungsstörungen und Sauerstoffmangel (z. B. chronisch obstruktive Lungenerkrankung oder Mukoviszidose). Bevorzugt wird dafür arterielles Vollblut aus einer Arterie oder arterialisiertes Kapillarblut beispielsweise aus dem hyperämisierten Ohrläppchen verwendet. Hierfür wird das Ohrläppchen ca. 10-15 Minuten mit einer durchblutungssteigernden Salbe eingerieben. Anschließend erfolgt die Blutentnahme mit einer kleinen Lanzette, für die Untersuchung selbst sind 2-3 Tropfen Blut ausreichend.