Lungenfunktionsprüfung |
Mundverschlussdruckmessung

Die Ventilation der Lunge wird durch die Kraft der Atempumpe bewirkt. Unter der Atempumpe versteht man das Zusammenspiel des Atemzentrum im Gehirn, der Nerven und der Atemmuskulatur. Auch die Atemmuskulatur kann sich bei einer Vielzahl von Lungenerkrankungen erschöpfen. Mittels der Mundverschlussdruckmessung lassen sich Einschränkungen der maximalen Inspirationskraft, sowie eine erhöhte Beanspruchung (Last) der Inspirationsmuskeln erkennen.