Lungenfunktionsprüfung |
Spasmolyse

Um die Revesibilität einer bekannten Atemwegsobstruktion zu prüfen, werden Bronchodilatationstests durchgeführt. Im Rahmen dieses Tests inhalieren die Patienten nach Bestimmung des Ausgangswertes Medikamente, die die Bronchien erweitern, in der Regel sog. kurzwirksame Betasympathikomimetika ("Sprays/Dosieraerosole"). Nach ca. 15-20 Minuten erfolgt eine erneute Messung der bronchialen Widerstände und der Einsekundenkapazität (FEV1).