Röntgen-Thorax/Lunge

Als Röntgen-Thorax wird die standardisierte Untersuchung des Thorax/der Lunge durch Anfertigen von Röntgenaufnahmen in geradem ("posterior-anteriorem") und seitlichem Strahlengang bezeichnet. Röntgen-Thorax-Untersuchungen werden zum Nachweis oder Ausschluß von Erkrankungen der Lungen, der Mediastinalorgane, des Rippenfells, begrenzt auch des knöchernen Brustkorbskelettes und des Herzens durchgeführt. Sie zählen zu den Grunduntersuchungstechniken der Lungenärzte. Die radiologischen Befunde des Thorax liefern eine große Zahl von Erkenntnissen, die diagnostische und therapeutische Entscheidungen weitgehend beeinflußen.